Käsekuchen

Zutaten:

 

200 Gramm Butter (Zimmertemperatur)

1 Zitrone

6 Eier

100 Gramm Mehl (gesiebt)

1 Teelöffel Backpulver

250 Gramm Zucker

120 Gramm Rosinen in Rum

2 Päckchen Vanillezucker

1 Kilogramm Speisequark 40% Fett

 

Zubereitung:

 

Butter sehr schaumig schlagen. Restlichen Zutaten gleichmäßg verrühren - mit der Butter.

1 Stunde bei 170° C backen (Umluft NICHT empfehlenswert)!

Kuchen 45 Minuten ruhen lassen.

 

Dazu kann eine Weinsauce gereicht werden!!

 

Weinsauce:

 

6 Eigelb

50 Gramm Zucker

250 Ml Wein

1/2 geriebene Zitronenschale

 

Eigelb, Zucker und Wein in heißem Wasserbad mit Schneebesen 5 Minuten cremig dick aufschlagen und mit Zitronenschale würzen.

Feiner Apfelkuchen - vegan

Zutaten:

 

160 Gramm Margarine

140 Gramm Rohrzucker

1 Prise Salz

2 Päckchen Vanillezucker

260 Gramm Mehl (Dinkelmehl)

3 Teelöffel Backpulver

1 Teelöffel Zitrone, Abrieb

200 Ml Sojamilch

4 Äpfel

Aprikosenkonfitüre bei Bedarf

 

Zubereitung:

 

Margarine, Zucker, Salz und Vanillezucker schaumig schlagen, dann abwechselnd das mit Backpulver vermischte Mehl und die Sojamilch unterrühren. Zitronenschale zugeben.

 

Teig in eine gefettete Springform (28 cm Durchmesser) füllen.

 

Äpfel schälen, halbieren und entkernen, mehrmals Länge nach einschneiden und in den Teig drücken. Die Äpfel kann man auch in Spalten schneiden und auf den Kuchen geben.

 

Kuchen bei 170° C ca. 50 - 55 Minuten backen (Stäbchenprobe machen).

 

Tipp:

 

Warmen Kuchen noch mit Aprikosenmarmelade bestreichen. Schmeckt besonders gut!

Marlenes Karottenkuchen

8 Eier getrennt

350 gr. Zucker

400 gr. gemahlene Haselnüsse

450 gr. fein geriebene Karotten

1 Eßl. Cognac

1 halbes Paket Backpulver

1 Teelöffel Zimt

50 gr. Mehl

 

Eigelb mit Zucker sehr schaumig rühren. Karotten, Nüsse und Cognac

dazurühren. Steif geschlagenes Eiweiß darunterheben. zum Schluß Mehl und Backpulver und Zimt. Bei 200 Grad ca 50 Min. - je nach Backofen-- bitte Nadelprobe.

 

Nach Wunsch entweder Puderzucker oder Schokoguß. Falls vorhanden mit

Marzipanmohrrüben verzieren.

Gutes gelingen wünscht Ihnen Regina Schneider

Mohnschnecken sehr saftig - da greift jeder gerne zweimal zu

500 gr. Mehl und Mehl zum Arbeiten

1 Würfel Hefe 42 gr.

1/4 l lauwarme Milch

150 gr. Zucker

1 Prise Salz

100 gr. Butter in Stückchen

60 gr. Pistazienkerne oder gehackte Mandeln

250 gr. Aprikosenkonfitüre

1-2 Eßl. Zitronensaft

75 gr. gemahlener Mohn

1 Tl gemahlener Zimt

 

Man kann ersatzweise auch 1 Packung Mohn-Back 250gr. verwenden

dann jedoch die Füllung ohne Zucker zubereiten. Und nur noch 100gr. Konfitüre verwenden.

 

Mehl in eine Schüssel geben, in die Mitte eine Mulde drücken. Hefe hineinbröckeln, mit 4 Eßl. Milch, 1 Tl. Zucker und etwas Mehl zum Vorteig rühren. Zugedeckt an einem warmen Ort 20 Min. gehen lassen. Übrige Milch, 90 gr. Zucker, Salz und Butter unterkneten. Weitere 30 Minuten gehen lassen.

 

Inzwischen  Pistazien grob hacken. In einem Topf 200 gr. Konfitüre mit Zitronensaft erhitzen. Pistazien, Mohn übrigen Zucker und Zimt darunter rühren. Übrige Konfitüre mit 2-3 Eßl. Wasser in einem zweiten Topf aufkochen und durch ein Sieb streichen.

 

Teig durchkneten und halbieren. Jede Hälfte auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche zu ca. 1 cm dicken Rechtecken ausrollen. Mit der Mohnmischung bestreichen. Teig längs einrollen. Beckblech mit Backpapier belegen.

Rollen in ca. 2 cm. dicke Scheiben teilen. Mit Abstand aus Blech setzen, etwas flach drücken. Schnecken 20 Minuten gehen lassen. Backofen auf 175 Grad heizen. Schnecken im Ofen 25 Minuten backen. Noch warm mit Konfitüre bestreichen.

 

 

Tassenkuchen

Zutaten für Teig

 

4 Tassen Mehl

2 Tassen Zucker

1 Paket Vanillezucker

1 Paket Backpulver

1 Tasse Oel

1 Tasse Milch

4 Eier

 

 

für die Streusel

100 gr. Mehl

100 gr. Zucker

100 gr. gehackte Mandeln

100 gr. zerlaufene Butter

 

175 - 200 Grad ca. 30 Min.

 

Zutaten für Teig mit Rührlöffel verrrühren und

auf  das Backofenblech verstreichen.

Belegen mit Äpfel, Rosinen Zimt,  oder Kirschen, Aprikosen ..... man kann jedes Obst verwenden, oder Hälfte von Blech mit Äpfel die andere Hälfte mit Kirschen.

Für die Streusel alle Zutaten mit Händen verrühren auf den Teig verteilen.

 

Der Kuchen geht sehr schnell und gibt sehr viel aus.

Viel Spaß....