Grillfladen

50 gr. Sonnenblumenkerne

75 gr. Zwiebeln

3 Eßl. neutrales Öl

1/2 Würfel Hefe

150 gr. Weizenmehl oder Dinkel

100 gr. Grünkernmehl ersatzweise normales Mehl

1 Tl. Salz

2 Tl. Sauerteig-Extrakt gibt es im Reformhaus

 

Die Sonnenblumenkerne in einer Pfanne ohne Fett leicht anrösten. Die Zwiebeln schälen und in feine Würfel schneiden. Die Zwiebelwürfel in Öl knusprig braun braten, mit den Sonnenblumenkernen mischen und abkühlen lassen.

Die Hefe in 3 Eßl. lauwarmen Wasser auflösen, dann mit beiden Mehlsorten, Salz, Sauerteig-Extrakt und der Zwiebelmischung langsam verrühren. Dabei etwa 200 ml lauwarmes Wasser dazugeben, so daß ein formbarer Teig entsteht. Den Teig etwa 1 Std. gehen lassen.

Aus den Teig zwischen den Händen 8-10 dünne Fladen formen und (auf dem Tischgrill) etwa 15 Min. grillen. Nach 10 Min. wenden, die zweite Seite braucht nur noch 5. Min.

Die Fladen schmecken ganz einfach pur oder mit Kräuterbutter oder einer Scheibe Käse, die noch über den Grill schmelzen darf.

 

TIP

Wenn Sie die Fladen draußen auf dem Holzkohlegrill machen, setzen Sie jeden Fladen auf ein Stück geölte Alufolie.

 

Viel Spaß wünscht Ihnen Regina Schneider

Knoblauch-Baguette

2-3 Knoblauchzehen

125 gr. weiche Butter

Salz und Pfeffer

1 großes Baguette ca 600 gr.

1/2 Bund Petersilien

 

Knoblauch schälen und zerdrücken. Mit der Butter verrühren und würzen.

Brot in 8 dicke Scheiben schneiden. Jedes Stück aufschneiden und Schnittflächen mit Knoblauchbutter bestreichen. Auf dem heißen Grill ca. 3 Minuten rösten. Petersilie waschen und fein hacken. Röstbrot damit bestreuen.